1. AYO Symposium im Rahmen der ÖOG-Tagung

Eines der Ziele der AYO Kommission ist das Erstellen eines jährlichen AYO-Symposiums bei der Tagung der ÖOG. Der Inhalt dieser Symposien soll besonders für junge Augenärzte relevant sein und diese auch direkt involvieren. Heuer wurde im Rahmen der ÖOG in Villach auch das erste AYO-Symposium abgehalten und Nino Hirnschall übernahm die Moderation.

Erfreulicherweise war das Symposium gut besucht und wir hatten sehr hochkarätige Mitwirkende. Den Anfang machte Prof. Dr. Reitsamer mit einer Einführung bezüglich der AYOs und unseren Zielen. Weiters hieß er uns auch als offizielle Kommission der AYOs in der ÖOG willkommen. Den ersten Vortrag hielt Prim. Prof. Dr. Findl, MBA “Was kommt, wenn die Kapsel geht” mit zahlreichen Videos und Spezialfällen zeigte er, wo die Kunstlinse beim Verlust der Linsenkapsel im Auge implantiert werden kann. Seine Expertise, die hohe Qualität der Videos und die spannenden Fälle machten den Vortrag zu einem perfekten ersten Vortrag.

Im zweiten Teil “Zeige Deinen Fall” wurden Operationsvideos von jungen Augenchirurginnen und Chirurgen gezeigt. Die Videos wurden von PD Dr. Falkner-Radler moderiert und von einer Expertengruppe diskutiert. Die Videos waren eine Mischung aus kurzen Sequenzen von Schwierigkeiten und Komplikationen während der Operation, aber auch von Lösungsvorschlägen. Die renommierte Expertengruppe setzte sich aus Prim. Prof. Dr. Findl, Prim. Prof. Dr. El-Shabrawi, PD Dr. Ardjomand und OA Dr. Emesz zusammen. Die lebhafte Diskussion zwischen den Experten PD Dr. Falkner-Radler und dem Publikum hat sicherlich zum großen Erfolg der Session beigetragen. Im dritten Teil folgte dann ein Vortrag von OA Dr. Emesz “Katarakt-Operation auf Knopfdruck – Was muss ich überhaupt noch lernen?”. In diesem Vortrag wurde speziell gezeigt, was die Femtosecond Laser assistierte Katarakt Chirurgie für den jungen Augenarzt bedeutet und wie man sie am besten erlernen kann. Zusätzlich gab OA Dr. Emesz noch zahlreiche sehr wertvolle Tipps, wie man als junge Augenchirurgin oder als junger Augenchirurg schnell und zielstrebig die chirurgischen Fähigkeiten verbessern kann – nämlich mit, aber auch ohne Femtosecond Laser. Das Feedback des Auditoriums war ausgesprochen gut und das Symposium klang dann mit Getränken und Snacks aus.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Feichtinger, Medical Network

Schreibe einen Kommentar